Galerie J.J. Heckenhauer

Biografie

1972in Schwerin geboren. Lebt und arbeitet in Berlin.

Ausbildung:

1993-2000Studium an der Hochschule für Bildende Künste (HGB), Leipzig Meisterschüler bei Prof. Astrid Klein

Einzel-Ausstellungen

2013"Mutter und Kind", Zeichnungen im Leuchtkasten, anläßlich der Verleihung des "Friedrich-Schlie-Preis für Handzeichnungen" vom Kunst-und Museumsverein Schwerin, e.V. Museum Schloß Schwerin
2012"Adler" und "Eiger-Nordwand", Zeichnungen in Leuchtkästen, Galerie J.J. Heckenhauer, showroom Bruxelles / Brussel
2011"Archives", Studio d‘Arte Contemporanea Pino Casagrande Roma
2010"15 Routen" Galerie Braubachfive, Frankfurt am Main "What´s new?", 18m Galerie, Berlin
2009"Focus" MLAC Museo Laboratorio di Arte Contemporanea "Bilder mit Kreisen", ES contemporary art gallery, Meran, Italien
2008"Change the Position" mit Greg Murr, artMbassy Berlin
2007Studio d‘Arte Contemporanea Pino Casagrande Roma Berlin Buenos Aires ARTxchange 2007, Buenos Aires COPYCAT S, Künstlerhaus Dortmund
2006Location Uncertain, NIU Art Museum, DeKalb, Illinois Location Uncertain, Sonnenschein Gallery, Chicago Location Uncertain, Durand Art Institute Lake Forest College, Chicago
2005Bilder mit Kreisen, artMbassy, Berlin Locations matters / Berlin-Chicago, artMbassy, Berlin
20042nd Part, show room Chiara Marzi, Berlin Try to smell, Heeresbäckerei, Berlin
2003Was ist eine Pyramide?, galerie paula böttcher, Berlin
2001Targets, galerie paula böttcher, Berlin Pechstein Förderpreis, Städtisches Museum Zwickau
2000Diploma, Kunstverein Leipzig Wiesen und Wissen, galerie paula böttcher, Berlin Millenium, Tate Gallery, New York
2000Bildwechsel, Städtisches Museum Zwickau Bildwechsel, Kunstsammlung Gera
1999Installation im Kontorhaus, Friedrichstraße, Berlin Kunststudenten stellen aus, Kunsthalle Bonn
1998Kulturquell, galerie paula böttcher, Berlin
1997think about space, Galerie m, Leipzig