Galerie J.J. Heckenhauer

Vorschau

Jan Bauer "Archiv" 8. November

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

am Donnerstag, 8. November eröffnen wir von 17-21 Uhr die nächste Einzelaustellung mit Zeichnungen von Jan Bauer in unseren Räumen in München.

.

Jan Bauer ( geboren 1972 in Schwerin), Absolvent der HGB Leipzig bei Astrid Klein ist ein Archivar und Beobachter. In seinen neuen Werken arbeitet er ein Fund-Archiv an Zeitungs-Ausschnitten auf. In dieser Serie und auch in seinen früheren u.a."Eiger-Nordwand", konstruiert er einen Dialog zwischen Bild und Sprache, wobei Bauer die Rückseiten der Zeitungs-Artikel mit einbezieht. "Ihre Besonderheit: Sie sind (dann) doppelseitig. In dem Jan Bauer seinen Werken Transparenz verleiht, geht er noch einen Schritt weiter. Leuchtkästen strahlen die Werke an, so kann der Betrachter Vorder- und Rückseite ansehen, wie auch die Mehrschichtigkeit der Zeichnungen erleben.". Dietmar Unger, Schweriner Volks Zeitung, 27.08.2013 anlässlich der Verleihung des "Friedrich-Schlie Preises für Handzeichnungen" im Staatlichen Museum, Schwerin.

Werke von Jan Bauer befinden sich in zahlreichen privaten und institutionellen Sammlungen, u.a. dem Messner Mountain Museum.

Jan-Bauer-Archiv-27-Grnland-Nr--4-Kohle-und-Aquarell-beidseitig-auf-Papier-im-Leuchtkasten-135-x-105-cm-2018_2.jpg

Jan Bauer, Archiv 27 Grönland Nr. 4 Kohle und Aquarell beidseitig auf Papier im Leuchtkasten 135 x 105 cm, 2018