Sommerfest & Ausstellung „Daydreamer“

Zum diesjährigen Sommerfest am Donnerstag, den 18. Juli von 17-21 Uhr und der parallelen Ausstellung „Daydreamer“ werden Werke der Künstler*innen Lara Eckert, Maria Justus & Andreas Zagler ausgestellt.


Laufzeit bis 10. August, Mi – Fr 12-18 Uhr, Samstag 12-15 Uhr

Vernissage: Do, 18.07.24, 17-21 Uhr


Lara Eckert gelingt es in Ihren Werken, zwei grundlegend gegensätzliche Zustände einzufangen: Den flüchtigen Augenblick und die scheinbare Ausdehnung des Moments in die Ewigkeit. Sie fängt in Ihren ausgestellten Kunstwerken Momente ein, die sowohl vergänglich als auch zeitlos erscheinen. (Nach dem Pressetext zur Ausstellung „In between“ von Anne Simone Kiesiel)

Maria Justus beleuchtet in ihren ausgestellten Werken die Wechselwirkung zwischen Vergangenheit und Zukunft sowie dem Menschsein und der Technik. Ihre Werke inspirieren zur Reflexion über Werte in einer technologisierten Welt. Außerdem zeigt sie neue Editionen in limitierter Auflage. (Nach dem Pressetext zur Ausstellung „Holding for memories – Shifting for thoughts“ von Teresa Retzer)

Andreas Zaglers Werke zeichnen sich durch Ihr beeindruckendem Spiel mit Farben aus. Die Farbmotive heben sich durch den objekthaften Einsatz von Farbe vom gleichfarbigen Hintergrund räumlich ab und werden durch einen Schattenwurf, der das ‚Farbobjekt‘ einige Zentimeter vor der Leinwand schweben lässt, verstärkt. (Nach dem Pressetext zur Ausstellung „A Linea“ von Laura Etz). 

Die Ausstellung wird mit Live Musik und einem Apéro abgerundet.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Komm

Enquiry